StartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Frauentausch mit Barty und Crouch. (Ja, das hat Sinn! GANZ VIEL!)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Barty Crouch Jr.
Ravenclaw
Ravenclaw
avatar

Anzahl der Beiträge : 1091
Anmeldedatum : 10.11.13

BeitragThema: Frauentausch mit Barty und Crouch. (Ja, das hat Sinn! GANZ VIEL!)   Mi Dez 31, 2014 12:21 am

Fanfiction über Barty wie er seinen Platz in Applelove iwie mit Crouch ausm neuen Hauptrpg tauscht, als die alle noch im Grimauldplace sind

Barty taucht an Crouchs Stelle auf / sitzt plötzlich am Essenstisch, alle starren ihn an, er starrt zurück, den Mund leicht geöffnet und vor allem den Blick auf-
Was zum Teufel.
Roel.
Hä.
Okay. Mal wieder ein Traum, ein ziemlich blöder Traum, denn immerhin schien sie ein wenig zugenommen zu haben und … alt geworden zu sein.
"Ich hätte keine Pizza mehr essen sollen", murmelte er und rieb sich kurz die Augen, während er sich ein wenig entspannter nach hinten an die Holzlehne seines Stuhls warf und dann mit halb geöffnetem Augen müde den unendlich vielen Zauberstäben entgegen blickte, die sich inzwischen gegen ihn gerichtet hatten. Erinnerte ihn an alte Zeiten und wahrscheinlich war das einer dieser Träume, in denen er wieder zurück geworfen wurde und Jack nicht da war. Die waren ziemlich beschissen, aber was sollte man tun-
Er sah sich ein wenig gelangweilt weiter um. hob ein wenig seine Lider als er dann doch einen Mann erkannte, der auf die Beschreibung seines Mannes passte. Jack sah hier allerdings wesentlich dünner aus und gestresster als sonst. Barty hätte es nicht für möglich gehalten, aber irgendwie gefiel er ihm besser wenn er nicht genug von seinen Kochkünsten bekommen konnte. Obwohl die wirklich überdurchschnittlich schlecht waren.
Barty verzog ein wenig nachdenklich und gleichzeitig angewidert über seine letzte Gratinkreation das Gesicht und hob eine Tasse an, die vor ihm auf dem Tisch stand und sah hinein, ehe er einmal von dem Kaffee nippte, der noch warm zu sein schien. Schön. Wenigstens etwas.
Er sah wieder auf und bemerkte, dass die Zauberstäbe immer noch da waren und das alle Anwesenden besonders gestresst zu sein schienen, ehe er die Brauen hob und genervt seufzte.
"Oh prima - einer der Träume, in der ich selbst entscheiden darf? Also was passiert als nächstes…", murmelte er heiser, rieb sich wieder über die Augen und sah dann zu Jack.
"Naja, keine Ahnung… hast du Roel geheiratet? Statt mir?", er sah zu der anderen Version seines Donahues und musste nicht lange auf die Antwort warten.
"Was nein- Ich meine ja, was zum Teufel- Wie bist du hier runter gekommen Crouch?", zickte ihn dieser wie gewohnt an, ehe Roel etwas sagte und wesentlich ruhiger und gefasster ihren Zauberstab näher an seine Kehle zielte und heran trat.
"Wie bist du an den Schutzzaubern vorbei gekommen- Nein, warte… Ich will es nicht wissen, Crouch. Sag einfach was du willst. Wenn du fliehen könntest hättest du das Haus längst verlassen, also…"
Barty sah seine tote Freundin ein wenig verwirrt an, hob ein wenig seine Nase und roch noch einmal an dem Kaffee. Er schien immer noch gleich zu sein. Hatte sich wohl nicht sonst wie in seinen Träumen plötzlich in heiße Schokolade verwandelt. Schade.
"Wieso sollte ich fliehen? Bin ich hier gefangen oder so? Kommt schon Leute, ich hab bald keine Lust mehr hierauf", murrte er und stand dann auf, wobei er Jack alarmierte, der ebenfalls nach vorn zu springen schien und er hob ein wenig seine Hände, ehe er sich wieder stirnrunzelnd umsah. Das war die Küche des Ordens. Im Grimauldplace. Allerdings war sie überhäuft mit eingemachtem Gemüse und Obst und Oliv schien nirgends zu sein. Vielleicht hatte sie ja heute mal eine Pause in seinen Träumen, huh…
"Ich wach jetzt besser auf. Bin hundemüde. Kann vielleicht sogar nach Hannah sehen, ugh - wieso erzähl ich das euch überhaupt, ihr seid sowieso nur Hirngespinste", er kratzte sich kurz an seinem Bart und nahm seine Hände dann wieder nach unten, schloss die Augen und…

Es passierte nichts. Er öffnete wieder eines seiner Augen, sah Jacks Zauberstabspitze wie sie fast in seinen Augapfel stach.
Schloss seine Augen wieder.
Wieder nichts.
Wieder eine Zauberstabspitze.
"Huh", bemerkte er und zuckte mit den Achseln. "Schlafparalysis hatte ich schon lange nicht mehr. Sollte vielleicht mal den Arzt wechseln", er lachte kurz kehlig und vor allem sarkastisch auf, ehe er einen Schritt zur Seite machte und sich gerade weiter umsehen wollte, als ihn plötzlich etwas hart an der Schulter traf und er nach hinten fiel, nur um sich dann schwer atmend an einer der Arbeitsplatten der Küche festzuhalten und einige Einmachgläser am Boden zerschellen zu lassen.
Seine Schulter schmerzte wie Hölle, er sah hin und erkannte einen Schnitt, der seinen Pullover schnell mit Blut tränkte und dann sah er wieder zu Roel, die den Zauber abgefeuert hatte und ihn immer noch hochkonzentriert und vor allem sehr wütend ansah.
Das hier war kein Traum. Und er wusste nicht, ob das gut oder sehr sehr schlecht war.

Crouch klopfte an, sanft gegen den hölzernen Türrahmen, während er dann wartete bis der Mann, der auf dem Bett vor ihm lag sich bewegte und sich kurz die Augen zu reiben schien, ehe er ihn ansah und fragend die Brauen hob.
Bartemius Hände strichen zärtlich über die lockigen Haare des kleinen Mädchens auf seinem Arm, er strich ihr einige Strähnen aus dem Gesicht, die sie zum Kichern brachten und ihm beinahe den Magen umgedreht hätte. Lächerliches Muggelbalg.
"Was ist los? Hatte Hannah einen Albtraum-?"
"Oh nein, nichts gar nichts dergleichen", er grinste ein wenig breiter und sah Jack an, musterte ihn mit einem triumphierenden Grinsen, als ob er soeben im Lotto gewonnen hätte, wovor er nur einen verwirrten Blick erntete.
"Was hast du denn-?", fing Jack fragend an zu lachen, ehe er sich ein wenig aufrichtete, sich auf seine Ellenbogen stützte und Crouch ihn einfach unterbrach.
"Ich bin nur froh dich zu sehen, das ist alles. Ich meine wer hätte meinen können, dass ich nach 10 Jahren in Askaban endlich freikomme, in dein Haus, zum Orden, geholt werde und dann", er grinste noch breiter und erkannte, wie Jacks Miene langsam von verwirrt zu panisch wechselte. "Und dann lande ich hier. In einem süßen Vorstadthaus. Neben dir. Und was finde ich auch noch vor? Ein Kind."
Er lachte kurz leise auf, kalt, sodass das Mädchen auf seinem Arm ein wenig anfing zu wimmern.
"Daddy?", sie sah zu Bartemius und er sah sie nicht an, er beachtete sie nicht, sondern ließ sie nur auf seinem Arm sitzen, während er weiter mit Jack sprach. Wenn sie mit ihrem Vater sprechen wollte, sollte er sie nicht ansprechen, nein, da sollte sie sich an den guten Donahue wenden.
"Deins? Könnte ich mir gut vorstellen. Hat's mit Roel doch nicht geklappt huh? Vielleicht mit dem anderen Salem, wer weiß, vielleicht habt ihr adoptiert oder irgendwas anderes versucht. Eigentlich interessiert es mich nicht, ich will dir nur eins wissen Jack…", er sprach seinen Namen genüsslich aus und sein Grinsen verwandelte sich in ein leichtherziges Lächeln.
"Was hat er, was ich nicht habe?"

_________________



.
.

»Jack Donovan. FUCKING Jack Donovan.«
.
.

Nach oben Nach unten
 
Frauentausch mit Barty und Crouch. (Ja, das hat Sinn! GANZ VIEL!)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Gibt es noch Hoffnung nach meinem ganzen Terror? :(
» Ob es denn überhaupt noch zweck hat?
» Endgültiger Schlussstrich
» Merlin Forum-ganz magisch!
» Weil ichs verbockt habe....

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Geistermeisters Revenge. :: Geistermeisters Talking-Stunde. :: Fanfiction-Section-
Gehe zu: