StartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Unser krasses hardcore RPG

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5 ... 7, 8, 9 ... 14  Weiter
AutorNachricht
Roel Salem
Slytherin
Slytherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 550
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Unser krasses hardcore RPG   Sa Jun 14, 2014 1:14 am

Die Tür flog krachend auf und Rowan schoss an ihr vorbei, als ob hinter ihm eine Herde wilder Büffel hinterher wäre. Mit Koffern in der Hand, schlüpfte er durch die kleine Tür der Altbauwohnung, vor der sie vor ein paar Momenten aufgetaucht waren, nachdem sie ziemlich beschwerlich über den Muggelweg nach London gereist waren. Es war einfach nicht mehr sicher zu apparieren und Roel wusste, dass Jaque damit recht gehabt hatte.
Voldemort sollte wohl inzwischen die großen Institutionen der Zaubererwelt unter Kontrolle haben, sodass sie sich nicht einmal mehr sicher sein konnten die normalsten "Verkehrswege" zu benutzen.
Roel seufzte und hob ein wenig belustigt ihre Brauen, als Rowan sich so freudig in seiner alten Wohnung ausbreitete, die er wohl schon seit Monaten nicht mehr betreten hatte. Viele Dinge waren zwar angestaubt und zeugten von der langen Zeit, die vergangen sein musste, doch das konnte schnell durch einen simplen Putzzauber behoben werden, sodass sie sich darüber keine weiteren Gedanken machen wollte und ebenso schnell die Wohnung betrat nur um ihre eigene Tasche neben einem großzügigen Sofa abzustellen, welches direkt in dem ebenfalls großen Wohnzimmer stand, das das erste Zimmer der Wohnung darstellte.
Sie legte gerade ihren Mantel ab, als sie sich zu Jack umsah und schwach lächelte. Es fühlte sich einfach besser hier an, freier und nicht mehr zu bedrückend wie beim Orden, sodass sie es sich erlaubte mal ein wenig abzuschalten.
Sie setzte sich auf das Sofa und streckte sich ein wenig, ehe sie ihren Kopf nach hinten legte und Rowan kopfüber beobachtete wie er wie ein kleiner Welpe durch seine eigene Küche hüpfte.
"Mögt ihr Kaffee? Tee? KUCHEN! ICH HAB KUCHEN DA!", der erwachsene Mann öffnete die magisch versiegelten Türen und Schränke und lachte jedes Mal auf, nachdem er einen weiteren 'Schatz' in seiner Vorratskammer gefunden hatte.
Nach oben Nach unten
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1439
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Unser krasses hardcore RPG   Sa Jun 14, 2014 1:45 am

Ehrlich gesagt freute sich Jack darauf eine Zeit lang in Rowans Wohnung zu leben. Aber irgendwie machte ihn diese Tatsache auch nervös. Er konnte nicht einmal genau benennen warum. Allerdings wurden seine Zweifel schnell weggewischt, als er sah, wie Rowan sich freute, wieder in seiner Wohnung zu sein. Jack sah ihm kurz etwas verwirrt dabei zu, wie er komplett hyperaktiv durch die Wohnung hüpfte, dann allerdings kommentierte er dieses Verhalten mit einem breiten Grinsen. Als er Rowan das letzte Mal so fröhlich erlebt hatte, war er noch in Hogwarts gewesen. Irgendwie versetzte es ihm auch einen Stich, wenn man darüber nachdachte, dass es immer so sein könnte.
Er blieb ein wenig unschlüssig im Eingang stehen als Roel ihm zulächelte und er ihr Lächeln erwiderte. Dann beobachtete er weiter Rowan, der wohl gerade Kaffee und Kuchen gefunden hatte und das anscheinend als achtes Weltwunder betrachtete. Jack zuckte kurz mit den Achseln und schüttelte damit auch den letzten Rest Irritation ab. Dann pfefferte er seinen Rucksack ins Eck um ebenfalls in die kleine Küche zu gehen und sich ein Stück Kuchen abzuschneiden. "Roel, willst du auch was?",fragte er in Richtung Sofa während er den ersten Bissen von dem doch leicht ranzigen Kuchen abbiss. Allerdings war ihm das ziemlich egal. Durch die stressige Anreise hatte er kaum Zeit gehabt nachzudenken und realisierte eigentlich erst jetzt, dass er mit Rowan und Roel zusammen wohnen würde. Er legte seinen Kopf auf Rowans Schulter und für einen Moment vergaß er die ganze Scheiße die sonst jede Wache Minute sein Hirn maltretierte. Er war einfach nur glücklich hier zu sein.

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Roel Salem
Slytherin
Slytherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 550
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Unser krasses hardcore RPG   Mi Jun 18, 2014 11:57 pm

Einen Moment sah Roel noch über Jacks Schulter, wie ihr Bruder ein wenig verloren in seiner eigenen Wohnung, die er so sträflich vernachlässigt hatte, umher irrte und anscheinend nach einem Messer suchte, bevor sie wieder zu Jack sah und langsam anfing zu lächeln.
Es war seltsam. Ihr Gesicht fühlte sich fast schon taub an, als sie ihre Lippen zu dem breiten Schmunzeln zog und spürte, dass es dieses Mal nicht gespielt war und nicht aufgesetzt war, damit Jack ihr wieder vertraute. Es war ernst gemeint und echt und das macht ihr ein wenig Angst.
Wieder blinzelte sie an Jack vorbei, als sie hörte wie Rowan sich wohl an besagtem Messer geschnitten hatte und gerade laut vor sich hinfluchte, ehe er seinen Finger zwischen seine Lippen steckte und zu ihnen hinüber sah, nur um dann einen Moment auf Jacks anscheinend sehr delikaten Hintern blickte, ehe er wieder seiner Schwester entgegen sah.
Er grinste breit und ließ Roel dabei auch ihr eigenes Lächeln vergrößern. "Ja, ich denke schon", murmelte sie Jack entgegen, seufzte dann und legte ihre Arme ein wenig hilflos neben ihren Körper aufs Sofa, ehe sie dann wieder zu ihrem Freund sah und diesen einen Moment lang mit gerunzelter Stirn musterte.
"Es ist komisch", kommentierte sie zögerlich, ehe ihr Lächeln ein wenig verblasste. "Fühlt sich fast schon an wie früher oder?"
Nach oben Nach unten
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1439
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Unser krasses hardcore RPG   Mo Jun 23, 2014 4:15 pm

Jack erwiderte Roels Lächeln, auch wenn er sich immer noch fühlte, als hätten sie irgendetwas vergessen. Es war doch fast unmöglich, dass sie einfach einmal Zeit für sich hatten. Ohne Todesser, ohne das andauernde Gefühl, dass einem gleich jemand einen Fluch auf den Hals hetzen würde, einfach ohne diese ganze Verantwortung. Natürlich war es nicht so, als ob es perfekt wäre. Da waren immer noch Sammy und das Baby. Und natürlich der riesige Krieg, der auch nicht aufhörte, nur weil sie drei sich jetzt einmal eine kleine Auszeit nahmen.
Aber trotzdem, es war irgendwie... friedlich.
Jack war kurzzeitig ziemlich in Gedanken versunken, als Rowan auf einmal anfing zu fluchen und er sich wieder zu ihm umdrehte um ein wenig Schadenfroh zu Grinsen als er bemerkte, dass Rowan sich geschnitten hatte. Dieser quittierte das nur mit einem Blick auf Jacks Hintern. Jack schüttelte weiterhin Grinsend den Kopf und schnitt Roel dann ein Stück Kuchen ab um es ihr ans Sofa zu bringen.
Was sie sagte, ließ ihn kurz frösteln. Ihm gingen all die Dinge durch den Kopf, die sich nicht anfühlten wie früher. Damals in Hogwarts, als alles noch so einfach gewesen war. Aber er schob diese Gedanken beiseite. Es brachte niemandem etwas über Dinge nachzudenken, die man im Moment sowieso nicht ändern konnte. Also nickte er nur und setzte sich dann neben Roel aufs Sofa.
"Wie geht es dir eigentlich?",fragte er dann. Damit ließ er ihr offen, ob sie darüber reden wollte, wie es ihr wirklich ging oder ob sie seine Frage einfach mit einem einfachen 'Gut' quittieren wollte. Aber wo sollte es besser sein, einmal diese ganze alte Scheiße abzubauen, als in einer Wohnung in der nicht die Hälfte der Leute einen töten wollten?

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Roel Salem
Slytherin
Slytherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 550
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Unser krasses hardcore RPG   Mo Jun 23, 2014 5:44 pm

Roel biss sich auf ihre Unterlippe, tippte einen Moment mit ihrem Finger darauf herum, ehe sie ihre Hand wieder auf ihre Knie legte, die sie an ihren Körper heran gezogen hatte. Sie fühlte sich wohl hier, natürlich, es war Rowans Wohnung, er hatte hier einige Monate gelebt, auch während sie zusammen mit Jaque gearbeitet hatten, doch irgendwie konnte sie das Gefühl der Unsicherheit dennoch nicht abschütteln.
Es war immer präsent. Als ob Crouch noch immer in ihrem Nacken sitzen würde, als ob er ihr mit seinem verdammt hämischen Grinsen wieder in den Gängen begegnen würde und sie dann wieder ihre Übelkeit hinunter schlucken musste. Obwohl sie ihn doch so sehr hasste
Einen Moment war ihr Blick verschleiert gewesen, ihr nun längerer Pony war ihr ins Gesicht gefallen und sie sah dann wieder leicht lächelnd auf und nickte langsam. "Mir geht's gut. Ich kann mich nur noch nicht mit dem Gedanken abfinden, dass wir hier sind. Und Rowan da ist. Und du." Einen Moment sah sie auf und sah Jack in die Augen, strich dann nervös ihr Pony aus ihrem Gesicht und seufzte laut auf.
"Vielleicht haben wir jetzt ein wenig Zeit über all das nach zu denken… über das Baby zum Beispiel." Ein wenig hob sie ihre Brauen und verschränkte dann ihre Arme. Sie hatte das Gefühl, dass sie nicht still sitzen konnte. Irgendwie war sie wie elektrisiert.
"Mir kommen jetzt erst diese ganzen Gedanken darüber, wie schwierig das wird…", murmelte sie und knabberte wieder an ihrer Unterlippe herum, während sie hörte wie Rowan in der Küche stehen zu bleiben schien und wohl zuhörte. Doch es störte sie nicht. Er bleib still und schien diesen Moment ihr und Jack zu überlassen. Sie wusste, dass es ihn immer noch schmerzte, dass sein Freund und seine Schwester ein Kind erwarteten. Auch wenn er wusste, dass sie es beide nicht getan hatten um ihn zu verletzen.
"Ich weiß noch nicht einmal", fing sie dann wieder an und riss ihren Blick von der offenen Küchentür, sah wieder zu Jack hinüber, "ob es ein Mädchen oder Junge wird. Ich hab noch nie über einen Namen nachgedacht, ich weiß nicht…", sie brach ab und runzelte die Stirn. Sie schien nicht traurig oder verzweifelt, eher verwirrt und ehrlicher Weise überfordert mit der Situation.
Nach oben Nach unten
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1439
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Unser krasses hardcore RPG   Mo Jun 23, 2014 7:07 pm

Roel sah in etwa so überfordert aus, wie er sich fühlte. Dann sprach sie aus, was er dachte. Allerdings wie sie es sagte... wie sie ihm dabei in die Augen sah... Kurz hatte er tatsächlich gedacht, sie - nein! Er schüttelte den Gedanken ab. Das war Schwachsinn. Sie hatten jetzt andere Probleme und Roel würde nie auf die Idee kommen, ihn - Schluss jetzt!
Roel redete währenddessen schon weiter. Jack war kurz so abgelenkt von seinen eigenen dummen Gedanken gewesen, dass er ihr kaum folgen konnte. Allerdings hatte sie Recht. Das Baby stand jetzt an erster Stelle. Auch wenn Jack immer noch eine Gänsehaut bekam, wenn er darüber nachdachte, dass er in ein paar Monaten Vater sein würde.
"Ja, es wird schwierig",sagte er und seufzte. Es brachte nichts, sich etwas vorzulügen. Auch, wenn er es ihr nicht ins Gesicht sagen würde, so wussten sie wahrscheinlich beide, dass sie nicht bereit für ein Kind waren. Nicht einmal im geringsten. Zumindest ging es Jack so.
Roel schien währenddessen in die Küche zu sehen. Rowan war auch noch so eine Sache... Jack fühlte sich immer noch schuldig wenn er vor ihm das Kind erwähnte. Auch etwas, dass schnellstmöglich aufhören musste.
"Was wünschst du dir denn?",fragte er, da er nicht wusste, was er sonst sagen sollte. "Mir wäre es egal, denke ich. Hauptsache, es ist gesund." Und hauptsache, er kriegt es nicht in die Finger...
Er sah sie mit einem etwas gezwungenen Lächeln an. Dann ließ er es bleiben. Es hatte wirklich keinen Sinn sie anzulügen. Er seufzte erneut und fragte sie dann: "Meinst du, wir kriegen das hin?"

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Roel Salem
Slytherin
Slytherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 550
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Unser krasses hardcore RPG   Mo Jun 23, 2014 8:49 pm

Kurz schwieg sie, konnte nicht direkt die Worte fassen, die ihr als erstes nach Jacks Worten im Kopf herum schwirrten, sodass ihre Lippen kurz unschlüssig zitterten, ehe sie diese dann zusammen presste und sie abermals öffnete: "Natürlich. Wir müssen oder?", ein schwaches Lächeln zuckte über ihre Miene, die beinahe zu fahl wirkte wie zu ihren Zeiten in Malfoy Manor, wenn da nicht der leichte rosa Schimmer gewesen wäre, der ihre Wangen bedeckte. Es war nicht weil sie aufgeregt war, sondern weil sie sich wohl fühlte. Sie hatte das Gefühl lange schon nicht mehr gehabt… zu letzt als sie noch mit Jaque in dieser kleinen Wohnung in Dublin gewohnt hatte und sie das Antiquariat nicht gehabt hatten.
"Ich hätte gern ein Mädchen, ich weiß nicht genau warum…", fing sie dann leise an und lehnte sich wieder zurück auf das Sofa, während sie dann Jacks Hand nahm und sie auf ihren Bauch legte. "Und ich weiß, dass man jetzt noch nichts spüren kann, aber trotzdem… mir kommt es trotzdem so vor, als ob da etwas wäre…"
Sie hörte wie Rowan langsam die Küchentür schloss und hätte Jacks Hand vor Schreck fast wieder zurück gelegt, ehe sie sich eines anderen gesinnte und ihn nicht losließ. Sie wusste, dass es schwer für ihren Bruder war, aber das hier war jetzt die Realität. Und das mussten sie alle lernen zu akzeptieren.
Nach oben Nach unten
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1439
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Unser krasses hardcore RPG   Mo Jun 23, 2014 11:12 pm

Jack lächelte, als sie ihm erzählte, dass sie ein Mädchen wollte. Kurz stellte er es sich vor. Roel, mit einem Baby auf dem Arm. Lachend. Roel, die ein kleines Mädchen an der Hand hatte und durch London lief... Das alles war schön, aber so weit weg. Wer wusste schon, ob sie bis dahin alle überleben würden... Es versetzte ihm einen Stich, darüber nachzudenken, wie unsicher das alles war.
In dem Moment nahm Roel seine Hand und legte sie auf ihren Bauch. Verwirrt sah er erst auf ihre beiden Hände, dann sah er Roel an und wieder zurück. Ohne dass er es wollte, breitete sich ein Lächeln auf seinem Gesicht aus. Nein, es würde so kommen. Es musste so kommen!
Zum ersten Mal begriff er wirklich, voll und ganz, dass er ein Kind bekam. Dass sie ein Kind bekommen würden... und ein Gedanke, den er bisher komplett unter Verschluss gehalten hatte, machte sich in ihm breit.
In dem Moment hörte er die Tür hinter sich und zuckte zusammen. Er hatte Rowan für kurze Zeit einfach vergessen. Fast schuldbewusst sah er auf seine Füße, als Roel seine Hand nicht losließ. Sie hatte ja Recht, aber...
Warum war das alles so kompliziert? Warum konnte es nicht einmal normal laufen? Nach einer kurzen Zeit nahm er seine Hand zurück, lächelte Roel noch einmal kurz zu und fragte sich, wie das weitergehen sollte. Er liebte Rowan. Und allein durch die Tatsache, dass er ein Kind bekam musste er ihm weh tun. Das schlimme an dieser Situation war, dass es hier kein Richtig oder Falsch gab. Er seufzte. Aber irgendwie würden sie auch das über die Bühne bringen...

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Roel Salem
Slytherin
Slytherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 550
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Unser krasses hardcore RPG   Mi Jun 25, 2014 5:58 pm

Roel hätte nach ihrer friedlichen Ankunft zwar eine noch ruhigere Woche erwarten können, doch dass die nächsten Tag doch so entspannt verliefen - damit hatte sie nicht gerechnet. Es musste Jahr her gewesen sein, seit sie zu letzt so etwas wie einen Alltag erlebt hatte, der nicht mit Todessern oder dem Foltern von vermeintlichen Maulwürfen zu tun hatte, denn nicht einmal in Bill und Fleurs Haus hatte sie einen Tag gehabt, an dem sie so etwas wie Ruhe empfunden hatte. Manchmal hatte es sich dort genauso stickig angefühlt wie in Malfoy Manor…
Den Gedanken abschüttelnd, blickte die junge Frau auf und lenkte ihren Blick von ihren Händen weg, nur um dann durch das staubige Fenster zu blicken, welches das Straßenbild draußen zeigte. Londons Gassen waren heute in ein dunkles Grau getaucht, die Wolken über den Häusern wirkten bedrohlich und kalt und Roel hätte schwören können, dass es bald zu einem heftigen Gewitter kommen würde, als sie schon das erste Donnergrollen vernahm und dann leicht bitter schmunzelte.
Noch immer kam ihr die ganze Situation so surreal vor, dass sie einfach hoffte, nicht urplötzlich neben Crouch in Malfoy Manor wieder aufzuwachen. Es durfte einfach kein Traum sein…
Seufzend drehte sie sich um und blickte über das kleine Zimmer, welches sie bezogen hatte, seit dem sie hier waren. Jack und Rowan hatten sich das größere Schlafzimmer genommen und Roel war froh, dass die zwei jetzt ein wenig Zeit für selbst hatten. Immerhin hatten die beiden viel aufzuholen und vor allem den Konflikt zu überstehen, dass sie von Jack schwanger war.
Instinktiv berührte sie mit ihrer linken Hand ihren Unterbauch und runzelte die Stirn, als sie das dunkle Mal unter ihrem Hemdärmel aufblitzen sah. So konnte das doch nie gut gehen…
Hastig stieß sie sich von dem Fensterbrett ab, an dem sie sich gelehnt hatte und öffnete die Tür ihres Zimmers, um hinaus in das größere Wohnzimmer zu gelangen. Suchend sah sie sich nach Jack um, schnappte sich dann ihre Schlüssel und warf sie den dunklen Mantel über, der in der Nähe der Haustür hing. Sie musste kurz frische Luft schnappen, sonst brachten sie ihre Gedanken nur wieder zurück auf Crouch...
Nach oben Nach unten
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1439
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Unser krasses hardcore RPG   Mi Jun 25, 2014 6:44 pm

Er lag schon eine Weile wach im Bett, als er hörte, wie die Haustür ins Schloss fiel. Roel wollte wohl ein bisschen aus dem Haus. Vielleicht ging sie einkaufen... Oder einfach nur spazieren.
Sein Blick wanderte zurück zu Rowan. Er fragte sich langsam, ob sein Freund bemerkte, dass Jack nicht anders konnte, als ihn immer wieder besorgt anzustarren. Gut, wenigstens wartete er meistens, bis Rowan weg sah. Wenn er sich allerdings genauso dumm anstellte, wie es ihm vorkam...
Er seufzte. Seit sie hier waren, hatten sie kaum ein Wort darüber verloren, wie sich diese ganze Situation auf ihre Beziehung auswirkte. Gut, Rowan ließ sich nichts anmerken und machte einen auf Verständnisvoll, aber Jack nahm ihm das nicht ganz ab. Kein Mensch konnte so verdammt selbstlos sein. Nicht bei so einer bescheuerten Situation.
Abwesend spielte er mit Rowans Haaren rum und fühlte sich schon wieder schlecht, weil er Roel nicht hinterher gegangen war. Auch wenn es hier in diesem Haus lange nicht so gefährlich war, wie sonst überall, wo sie sich die letzten Jahre aufgehalten hatten, fühlte er sich doch manchmal so, als wäre der Boden voller Landmienen. Zum einen wollte er natürlich Roel unterstützen. Schließlich war sie mit seinem Baby schwanger. Er wollte für sie da sein und eigentlich ließ er sie ungern auch nur für ein paar Sekunden aus den Augen. Andererseits war es für Rowan so schon schwer genug. Wenn er dann auch noch andauernd mit Roel unterwegs war, machte das die Sache bestimmt nicht einfacher. Jack hatte, wenn er ehrlich war, nicht die geringste Ahnung, wie er sich verhalten sollte.

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Rowan Salem
Potterhead
Potterhead
avatar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Unser krasses hardcore RPG   Mi Jun 25, 2014 9:57 pm

Rowan war eigentlich schon eine ganze Weile wach gelegen, doch hatte er die Augen geschlossen gehalten, um noch eine Weile liegen zu bleiben und sich nicht dem grellen Sonnenlicht zu widmen, das durch die Schlitze der Jalousie fiel, die eigentliche ihre Fenster vor der Sonne verschließen sollte und stattdessen die feinen Staubpartikel in ihren Lichtstrahlen tanzend aufblitzen ließen.
Der junge Zauberer drehte sich ein wenig zu Jack, als er spürte wie dieser mit seinen Haaren spielte, legte seinen Arm um seinen Freund und drückte ihm einen Kuss auf die Stirn, ehe er doch blinzelnd die Augen öffnete und Jack ein Lächeln und einen Blick auf seine bekannte Zahnlücke schenkte.
"Morgen", murmelte er mit noch verschlafener Stimme, rieb sich kurz in seinem rechten Auge, ehe er seine Hand wieder sinken ließ, nur um über Jacks Hand zu streichen. Seine Haut fühlte sich so weich an, er hatte das Gefühl vermisst.
"Wie geht's dir?", seine Stimme war noch ein wenig heiser, er räupserte sich aber nicht, das wäre ihm zu laut gewesen und hätte die morgendliche Stimmung ruiniert (und wenn er schon einmal so einen ruhigen Moment mit Jack hatte, wollte er ihn schließlich auch genießen), "hast du wieder schlecht geschlafen oder…?"
Fragend musterte er seinen Freund. Ihm waren Jacks Schuldgefühle aufgefallen und ihm war auch bewusst, dass er selbst eigentlich jeden Grund hatte ihm diese auch zu gönnen, doch er wollte es nicht tun. Es war schließlich Jack. Und jetzt da er ihn endlich wieder hatte, wollte er ihn auch nicht mehr hergeben, egal was passiert war.
Nach oben Nach unten
http://monsters-run.tumblr.com
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1439
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Unser krasses hardcore RPG   Mi Jun 25, 2014 10:29 pm

Jack hatte sich ehrlich gesagt erst wieder daran gewöhnen müssen, wie Rowan mit ihm umging. Vor allem jetzt, da er wirklich niemanden um sich herum hatte, der ihn auch nur misstrauisch ansah. Auch jetzt noch sah er ihn erst ein wenig verwirrt an, als er ihn in den Arm nahm und ihm dann einen Kuss auf die Stirn drückte. Dann lächelte er allerdings zurück, während sein Blick kurz auf Rowans kleiner Zahnlücke hängen blieb. Es war das Erste gewesen, was ihm an ihm aufgefallen war. Verdammt, war das lange her...
Heiser fragte Rowan, wie es ihm ging, während er seine Hand streichelte. Jack hatte diese Vertrautheit vermisst, die zwischen ihnen bestand. Auch, wenn er nicht wirklich fand, dass er sie noch verdient hatte, tat sie ihm gut.
"Mir geht es gut",antwortete er immer noch lächelnd. Es war ja auch fast die Wahrheit. Auf die Frage mit dem Schlaf antwortete er ausweichend: "Es wird besser."
Seinen Kopf, der immer noch tief im Daunenkissen vergraben lag schob er leicht nach vorne, sodass seine Stirn gegen Rowans Brustkorb lehnte. Kurz blieb er so liegen, sog den Geruch des anderen ein und genoss einfach nur die Normalität der Situation. Vor allem, weil er wusste, dass er jetzt etwas ansprechen musste, dass diese schöne Stimmung wieder einmal ins Wanken bringen würde.
Aber genau deshalb war er liegen geblieben, als er Roel gehört hatte. Es war vielleicht gut, wenn sie außer Haus war, wenn sie darüber sprechen würden. Falls es zum Streit kam, wollte er nicht, dass sie dabei war. Sie hatte genug mit ihrer eigenen Situation zu kämpfen.
Er seufzte auf und legte sich wieder so hin, dass er Rowan ins Gesicht sehen konnte. Auch, wenn er eigentlich gerade überall anders lieber hingesehen hätte. Es wäre unfair gewesen, ihn dabei nicht anzusehen. Sein Gesichtsausdruck wurde ernst und ehrlich gesagt hatte er keine Ahnung, wie er jetzt anfangen sollte. Er räusperte sich kurz, wie um Zeit zu schinden und fing dann zögernd an: "Was ich dich schon länger fragen wollte... wie kommst du mit der ganzen Situation klar?" Es war klar, dass er nicht erklären musste, was er meinte.

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Rowan Salem
Potterhead
Potterhead
avatar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Unser krasses hardcore RPG   Mi Jun 25, 2014 11:12 pm

Gerade hatte seine Hand noch über Jacks gestreichelt, als diese abrupt inne hielt und er ihn einen Moment wie erstarrt ansah. Natürlich hatte er damit rechnen müssen, dass der andere irgendwann mit diesem Thema anfangen würde, doch er hatte nicht gedacht dass es so schnell kommen würde. Gänsehaut fuhr über seinen Rücken, während er sich einen Narren scholt, dass er nicht schon eher darüber nachgedacht hatte.
Jack konnte eben nicht anders, als ihm anzusehen, dass es ihm nicht gut ging. Ach was dachte er da - dass es ihm beschissen ging. Immerhin ging es hier um seine Schwester, die nicht nur jemand gewagt hatte anzufassen, nein dieser jemand war auch noch sein eigener Freund…
Er stoppte seinen eigenen Gedanken genau an dieser Stelle. Er hatte keinen Grund Jack als "irgendjemand" zu bezeichnen, er war immerhin… Jack. Sein Jack. Der Jack, der ihm immer wieder die Kraft gab auf zu stehen und weiter zu kämpfen und diesen verdammten Krieg zu gewinnen. Er würde nicht zulassen, dass er litt und er glaubte, dass Jack es genauso wenig zulassen würde, wenn es ihm schlecht ging.
Also seufzte er langgezogen auf, während sein Lächeln verschwunden war und umfasste Jacks Finger mit den seinen, ehe er ihm antwortete. Er wich ihm dabei ein wenig mit seinem Blick aus, allerdings eher weil er nicht genau wusste, wie er darauf eine Antwort finden sollte. Es war eine schwierige Situation und aus dieser würde er sich nicht hinauswinden können mit irgendwelchen halblebigen Ausreden. Jack würde schließlich nicht locker lassen, bis er ihm offenbart hatte wie er sich fühlte.
"Ich bin…", murmelte er langsam und sah einen Moment auf seine und Jacks Hand, sah das dunkle Mal, wie es halb unter dem Arm seines Freundes hervorlugte und sah dann schnell wieder in Jacks Augen. Ein schmunzelte ihn leicht an, ermutigend, als ob er nicht wollte, dass er sich Sorgen machte. Alles war gut, es war nicht schlimm. "Ich bin nur ein wenig durcheinander, dass ist alles. Ich glaube du weißt genauso gut wie ich, wie seltsam das alles ist… und es liegt nicht nur daran, dass du und Roel-", er stockte und presste seine Lippen ein wenig aufeinander, bevor er versuchte wieder zu Lächeln, "ein Baby bekommt." Er war fast schon ein wenig stolz auf sich selbst, dass er es geschafft hatte diesen Satz zu Ende zu bringen, immerhin war er ihm bei Merlin nicht leicht gefallen. Doch er würde es wohl oder übel akzeptieren müssen. "Es ist einfach alles. Alles ist momentan nicht gerade perfekt. Ich bin nicht perfekt, wir beide nicht und Roel auch nicht. Und um sie mache ich mir am meisten Sorgen."
Nach oben Nach unten
http://monsters-run.tumblr.com
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1439
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Unser krasses hardcore RPG   Do Jun 26, 2014 12:18 am

Jack konnte richtig die Anspannung spüren, die von Rowan ausging. Und wie es ihn fertig machte. Wie diese ganze Situation sie alle auffraß. Wie hatte er es nur so weit kommen lassen können? Er hielt es nun ebenfalls nicht mehr aus, Rowan anzusehen und sah stattdessen auf seine Hand, die mittlerweile aufgehört hatte, ihn zu streicheln.
Erst als Rowan nach ein paar Sekunden, die ihm wie eine Ewigkeit vorkamen seine Hand nahm, sah er wieder auf. Rowan wich seinem Blick stattdessen aus und Jack konnte es ihm nicht verübeln. Als er anfing zu reden, sah er auf Jacks Arm und er drehte ihn reflexartig so, dass sein dunkles Mal nicht mehr zu sehen war. Doch Rowan schien es zu bemerken. Zumindest sah er ihm jetzt wieder in die Augen und das Schmunzeln, dass seine Augen kaum erreichte machte Jack mehr fertig, als alles was er hätte sagen können. Wann waren sie so kaputt gegangen? In einer so normalen Umgebung wie dieser Wohnung fiel es einfach viel mehr auf, wie in Malfoy Manor oder dem Orden. Man merkte ihnen allen an, dass sie nicht mehr in diese Normalität gehörten...
Rowan redete weiter mit diesem verdammten Lächeln auf seinen Lippen und Jack sah, wie schwer ihm sein nächster Satz fiel. Wie weh ihm das tat. Und auch wenn er wusste, wie unfair es gegenüber Roel und vor allem ihrer Beider Kind war konnte er nicht anders, als es einen Moment lang innerlich zu verfluchen.
"Ich weiß was du meinst, ich mache mir auch Sorgen um sie." Er war kurz still. Dachte nach und sah seinem Freund dann in die Augen. "Aber auch um dich." Kurz schluckte er. Senkte seinen Blick wieder und fügte dann hinzu: "Ich warte nur darauf, dass du irgendwann explodierst. Du kannst das doch alles nicht so einfach wegstecken. Selbst du kannst mir doch nicht einfach alles verzeihen." Den letzten Satz hatte er nur noch leise vor sich hin gemurmelt und es verstörte ihn selbst, wie verdammt bitter er klang. Jetzt sah er wieder auf. "Ich bin dir nicht böse, wenn du wütend bist. Wirklich nicht. Diese Selbstaufgabe von dir macht mir Angst. Was ich getan habe war... es war zum kotzen. Und du sitzt einfach hier und nimmst das alles einfach so hin."
Er fixierte Rowan regelrecht, presste seine Lippen aufeinander. Es war, als wollte er eine Reaktion von ihm sehen. Irgendetwas.
"Ich weiß, eigentlich sollte ich mich freuen, dass es keine Auswirkungen hat. Dass du immer noch hinter mir stehst. Aber ich will nicht dass du daran kaputt gehst. Es wird nicht immer so sein, dass man nichts sieht. Man wird ihr irgendwann ansehen, dass sie schwanger ist. Und irgendwann wird das Kind da sein und ich werde mich darum kümmern. Es wird immer da sein und es wird dich tagtäglich daran erinnern, was ich getan hab'.
Du kannst mir nicht erzählen, dass du so leben willst."

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Rowan Salem
Potterhead
Potterhead
avatar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Unser krasses hardcore RPG   Do Jun 26, 2014 10:04 pm

Noch ehe Jack fertig gewesen war, war Rowans Hand nach oben geschnellt. Vielleicht hatte es einen Moment so ausgesehen, als ob er ausholen würde, um Jack eine zu scheuern, doch seine Finger zielten nicht auf sein Gesicht sondern auf seinen Hinterkopf, wo er ihn sanft fest hielt und dann sein Gesicht langsam zu dem seinen führte, um ihn zu küssen.
Er wollte nicht, dass er redete und die Situation nur noch schlimmer machte, als sie ohnehin schon war. Er wollte auch nicht, dass der Kerl immer und immer wieder damit anfing, er wollte einfach Ruhe. Und Zeit.
"Halt einfach deine verdammte Klappe, Donahue", keuchte er zwischen dem Kuss hervor und öffnete seine Augen um Jack anzusehen. Stumme Tränen liefen seine Wangen hinunter, verfingen sich ab und an in seinem Dreitagebart, ehe er seine Lippen aufeinander presste und Jack bitter an schmunzelte.
"Gib mir einfach ein wenig Zeit okay?", seine Stimme wirkte noch heiser als vorhin, er musste sich zurück halten, dass er nicht seine Stimme erhob und Jack die Emotionen entgegen schmetterte, die wirklich in ihm langsam hoch kochten. Natürlich hasste er es, dass seine Schwester und Jack ein Kind bekamen. Natürlich brachte ihn der Gedanken um, dass er damit jetzt leben musste, weil es einfach nicht anders ging und natürlich hasste er sich selbst dafür, dass er Jack damals überhaupt in Malfoy Manor zurück gelassen hatte, sodass das ganze hier jetzt überhaupt passieren konnte-
Er drückte Jack einen weiteren Kuss auf und ließ seine Arme um den Körper seines Freundes gleiten und hielt ihn fest an seinen Körper. Er wollte ihn nicht mehr verlieren. Nie mehr. Er gehörte zu ihm und er würde um ihn kämpfen.
Nach oben Nach unten
http://monsters-run.tumblr.com
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1439
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Unser krasses hardcore RPG   Do Jun 26, 2014 11:19 pm

Jack zuckte zusammen, als Rowans Hand hochschnellte. Er erwartete einen Schlag, doch stattdessen spürte er seine Hand am Hinterkopf und einen Moment später hatte er Rowans Lippen auf seinen. Verwirrt schloss er die Augen. Er hatte mit viel gerechnet, aber nicht damit.
Auf einmal war da etwas nasses an seiner Wange und er öffnete die Augen. In dem Moment hörte er Rowan etwas keuchen, dass ihn eher an jemand anderes erinnerte, an den er jetzt nicht denken wollte. Allerdings war dieser Jemand auch sofort aus seinen Gedanken gewischt, als er sah, dass Rowan weinte. Er hätte damit rechnen können. Aber es traf ihn komplett überraschend. Er starrte seinen Freund nur an, der ihn um etwas Zeit bat.
Er wusste, dass er reagieren musste, aber er hatte Rowan noch nie weinen gesehen. Er hatte nicht gedacht, dass Rowan überhaupt dazu fähig war. Ziemlich naiv, wenn man es so betrachtete. Aber normalerweise war Rowan derjenige, der ihn tröstete. Derjenige, der für ihn da war.
Er küsste ihn erneut und tat dann das, was eigentlich Jacks Aufgabe gewesen wäre. Er nahm ihn in den Arm. Erst jetzt erwachte Jack aus seiner Starre. Er legte ebenfalls seine Arme um Rowan und drückte ihn an sich. Legte seinen Kopf in Rowans Halsbeuge. Wusste nicht wirklich, was er tun sollte, außer ihn fest zu halten.
Nach kurzer Zeit brachte er wieder ein wenig Abstand zwischen sie. Seine Arme waren weiterhin um ihn gelegt und ihre Gesichter waren nur Zentimeter voneinander entfernt. Er sah ihm einfach nur in die Augen und bemerkte, dass auch Rowan nicht unzerstörbar war. Dass er verletzlich war. Und dass er ihm trotzdem verzieh. Jack hatte ihn noch nie mehr geliebt, als in diesem Moment.
Nach einer gefühlten Ewigkeit riss er sich von dem Anblick los und gab ihm einen Kuss auf die Stirn. Und ohne den geringsten Sarkasmus in der Stimme sagte er: "Ich weiß wirklich nicht wo ich ohne dich wäre." Dann nahm er ihn wieder fest in den Arm. "Ich liebe dich."

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Rowan Salem
Potterhead
Potterhead
avatar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Unser krasses hardcore RPG   Do Jun 26, 2014 11:54 pm

Rowan hatte daraufhin nichts mehr gesagt. Er hätte auch nicht anders gekonnt, da er glaubte, dass ihm die Tränen in den Rachen gerutscht waren, weswegen er sich wohl sowieso angehört hätte, wie eine kranke Eule. Stattdessen hatte er geschwiegen, Jack weiterhin an sich gedrückt und einfach genickt, bevor er ihm ein gehauchtes "Ich dich auch" ins Ohr wisperte.
Sie waren beide noch eine Weile so dagelegen, ehe er Jack wieder ansah und ein wenig nachdenklich mit den Haaren des anderen spielte, ihn dabei musterte, als ob er ihn das erste Mal in seinem Leben so richtig betrachten würde. Es kam ihm immer noch wie ein Wunder vor, dass Jack überhaupt bei ihm war. Noch immer erschien es unwirklich und surreal, sodass er mehrmals blinzeln musste, ehe er wirklich verstand, dass das was er sah keine Illusion war.
Und auch wenn er die Atmosphäre nicht zerstören wollte, seufzte Rowan schließlich auf und richtete sich ein wenig auf, ehe er Jack von der Seite anknuffte, um ihn aus seiner Starre zu wecken. "Komm ich mach uns Frühstück. Was willst du?", sagte er hastig, stand aus dem gemeinsamen Bett auf und zog sich gerade eine Hose über den nackten Unterkörper, als er sich zu Jack umdrehte und ihn schief angrinste. "Hat ähm… Roel gesagt ob sie wieder kommt?", fragte er dann vorsichtig und sah einen Moment nervös zur Tür. "Zum Frühstück meine ich."
Nach oben Nach unten
http://monsters-run.tumblr.com
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1439
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Unser krasses hardcore RPG   Fr Jun 27, 2014 12:38 am

Jack genoss es Zeit zu haben. Zeit, die er nicht in Dinge stecken musste, die zwar wichtig waren, die er aber hasste. Zeit, in der er keine Angst hatte. Einfach diese Zeit mit Rowan. In der sie einfach nur zusammen sein konnten. Und er sah Rowan an, dass es ihm genauso ging. Vor allem, da sie beide gedacht hatten, dass es diese Zeiten nicht mehr geben würde...
Schließlich stand Rowan auf und Jack lehnte sich grinsend zurück und genoss die schöne Aussicht. "Warte ich komme mit",sagte er und stand ebenfalls auf als Rowan sich angezogen hatte. In diesen seltenen Momenten, die sie gemeinsam allein waren, wollte er nicht einmal die Zeit verschwenden, die es brauchte, ein Frühstück zu machen. Auch, wenn er das nicht zugegeben hätte.
Die nächste Frage sollte ihn wohl zurück in die Realität holen, doch er ließ es nicht zu. So als wäre alles noch wie früher und ohne sein Grinsen abzulegen antwortete er: "Nein, hat sie nicht."
Er zog sich seine Boxer an und schlüpfte noch kurz in ein Shirt und folgte Rowan dann in die Küche. Eigentlich hatte er keinen Hunger, aber gegen einen Kaffee gab es nie etwas einzuwenden. Also brachte er mit einem Schwung seines Zauberstabs die Kanne dazu, sich zu füllen um dann zwei Tassen voll zu machen.
Er nippte an dem heißen Gebräu während er sich an die Theke lehnte. "Was steht heute eigentlich an?",fragte er und hoffte, Rowan würde nicht wieder zum Orden müssen.
Er selbst würde sich bald wieder auf den Weg machen um Sammy zu suchen. Bisher es zwar ziemlich erfolglos gewesen, aber irgendwo musste er ja stecken. Vielleicht würde Jack heute sogar wirklich einmal zurück zu ihrem alten Viertel gehen und dort nachsehen. Er war seit damals nicht mehr dort gewesen. Bei dem Gedanken nahm er einen weiteren Schluck Kaffee, mit dem er sich die Zunge verbrannte.

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Rowan Salem
Potterhead
Potterhead
avatar

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Unser krasses hardcore RPG   Mo Jun 30, 2014 2:24 am

Während Rowan durch seine Küchenschränke eine kleine Inventur zu machen schien und sie nach einander aufriss und wieder zuknallte, blickte sich der junge Zauberer nach seinem Freund um und sah ihn lächelnd an, als er gesprochen hatte. Es war nicht so, als ob er ihn in irgendeiner Weise belächeln würde, wie er es vielleicht getan hatte, als sie sich kennen gelernt hatten, nein, es lag eine Art Dankbarkeit, eine tiefe Zufriedenheit darin, dass er ihn immer noch an seiner Seite hatte. Er gehörte zu ihm und das erschien ihm wie so oft gut so.
Oftmals dachte Rowan darüber nach, ob er sich diese Gefühle nur einredete, damit es nicht so schmerzte, dass Jack und Roel ein Kind bekommen würden. Doch dann dachte er sich, dass er daran sowieso nichts ändern konnte, ohne all das zu zerstören, was er momentan sein Eigen nennen durfte. Er musst es aushalten, damit er Jack nicht verlor.
Kurz schien sein Lächeln verblasst zu sein, ehe es wieder auflebte und er den Kühlschrank öffnete und Eier hervor holte, nur um diese dann knackend aufzuschlagen und in eine Pfanne zu pfeffern, die er schon vorher mit einem Schwung seines Zauberstabs hervorgeholt und erhitzt hatte.
"Ich frage nur wegen Roel, weil…", begann er immer noch schmunzelnd und briet dabei ihr Frühstück zusammen mit Speck an. "… Ich hab manchmal immer noch Angst, dass sie einfach wieder verschwindet. Sag ich das aber nicht", murmelte er vor sich hin, seufzte dann laut auf und grinste Jack dann wieder an, ehe er rasch weiterredete. Es war lächerlich, dieses Mal würde seine Schwester nicht abhauen, er wusste es und musste wohl endlich selbst lernen ihr zu vertrauen, auch nachdem sie sie alle damals in Gefahr gebracht hatte.
"Wie wärs wenn wir heute ein paar von Sams Lieblingsorten absuchen? Du weißt doch sicher ein paar, die er gerne hatte. Freunde oder irgendwelche Läden oder Bars?"
Nach oben Nach unten
http://monsters-run.tumblr.com
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1439
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Unser krasses hardcore RPG   Mo Jun 30, 2014 7:02 pm

Der Blick, mit dem Rowan ihn ansah ließ irgendetwas in seiner Magengegend Hula tanzen. Verdammt nochmal, hatte er diesen Kerl vermisst. Allein schon weil er ihm nicht nur das Gefühl gab nicht komplett nutzlos zu sein, sondern es sogar manchmal fertig brachte, dass Jack sich fühlte, als wäre er zumindest für diesen einen Kerl etwas besonderes.
Er fing wieder mit Roel an und Jack wurde ernst. "Ja, ich weiß was du meinst. Ich glaube zwar auch nicht, dass sie wegläuft, aber... es ist schwierig ihr komplett zu vertrauen. Nicht einmal wegen ihr, sondern weil die sie viel zu lange im Griff hatten." Wer 'die' waren, musste Jack nicht aussprechen.
Rowan wechselte allerdings schon das Thema, während die ganze Wohnung anfing nach Rührei zu riechen und Jack sich die Sache mit seinem nicht vorhandenen Hunger noch einmal überlegte.
Was er sagte, brachte Jack dazu, sich ertappt vorzukommen. "Naja, ich..." Er wusste nicht, wie er diesen Satz weiterführen sollte. "Weißt du, wir hatten nachdem ich in Hogwarts war kein sonderlich gutes Verhältnis mehr." Von dem Hochgefühl von vor ein paar Minuten war nun nicht mehr viel übrig. "Ich glaube er hat es mir immer übel genommen, dass ich gegangen bin und ihn mit Dad allein gelassen hab'." Unwillkürlich kamen wieder die Erinnerungen wie verdammt kaputt Sammy ausgesehen hatte, als er ihn damals im Krankenhaus besucht hatte. Er schüttelte kurz den Kopf. Er machte sich schon genug Sorgen ohne die ganzen Dinge, die vor Jahren passiert waren.
"Ehrlich gesagt hab' ich keine Ahnung wo er gerne war. Gut, er saß oft ewig in der Bücherei rum. Aber da war ich schon. Anscheinend hat er seit Jahren kein Buch mehr ausgeliehen. Und was Freunde angeht... ich glaube nicht dass er da wirklich viele hatte..."
Jack seufzte. Er wusste zwar, dass er kaum etwas über Sammy wusste. Aber normalerweise dachte er nicht darüber nach.

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Roel Salem
Slytherin
Slytherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 550
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Unser krasses hardcore RPG   Mo Jun 30, 2014 8:06 pm

Obwohl die Dielen im Treppenaufgang und die alte hölzerne Tür gequietscht hatten, als sie wieder zurück gekommen war, hatten ihr Bruder und Jack sie wohl nicht bemerkt. Sie hatte ihre Stimmen gehört, als sie langsam den Gang entlang Richtung Küche gehen hatte wollen, dann einen Moment stehen geblieben war und horchte was die beiden sprachen.
Ihr Name war gefallen und sie konnte nicht anders als dann genervt die Augen zu verdrehen. Natürlich traf es sie, dass sie ihr immer noch nicht genug vertrauten und immer noch dachten, dass sie irgendwann wieder verschwinden würde, doch dieser kurze stechende Schmerz wurde von ihrer Entnervtheit über das Thema übertüncht. Irgendwann musste auch gut sein und sie konnte es nicht mehr länger ertragen, ohne entnervt aufzustöhnen.
Sie schnaubte kurz bockig auf, zog dann ihre Tasche über ihren Kopf, die sie um ihren Körper getragen hatte und legte sie ohne Vorwarnung neben Jack auf den Tisch, sah ihn kurz lächelnd an, ehe sie ihren Kopf schüttelte.
"Du glaubst, dass er nicht wirklich viele hatte, aber ich habs dir schon mal gesagt - du kanntest deinen Bruder nicht so gut, wie du es vielleicht gern hättest, Jacky", sagte sie ruhig und kramte gelassen in ihrer Tasche herum, ehe sie die frischen Brötchen vom Bäcker fand, die sie den anderen mitgebracht hatte.
"In der Bibliothek würde er sich nicht verstecken, das wäre zu offensichtlich. Wahrscheinlich ist er einer bei seinen Kumpels hier in London untergetaucht. Einer seiner Bekannten hatte einen Plattenladen in Camden wenn ich mich nicht irre…"
Nach oben Nach unten
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1439
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Unser krasses hardcore RPG   Mo Jun 30, 2014 8:21 pm

Jack wurde in seinen Ausführungen durch eine schnaubende Roel unterbrochen, die ganz offensichtlich nicht abgehauen war und sie so wie es aussah belauscht hatte.
Und was sie zu sagen hatte, ließ Jack stutzig werden. Zum einen weil sie die Vereinbarung, die irgendwie stillschweigend zwischen ihnen getroffen wurde überschritten hatte, nicht mehr über diesen Tag am See zu reden. Zum anderen war da die Tatsache, dass sie anscheinend mehr über seinen kleinen Bruder wusste, als er. Kurz konnte er sie einfach nur verwirrt ansehen. "Wie jetzt?" Erst nach ein paar Sekunden fiel ihm auf, dass dieser Satz nicht wirklich ausdrückte, was er zu sagen hatte und er redete schnell weiter ohne den verwirrten Gesichtsausdruck zu verlieren. "Woher weißt du das? Du hattest mit Sammy doch nichts mehr zu tun seit wir auf dem Spielplatz-" Er unterbrach sich selbst. Woher sollte er wissen, ob sie nichts miteinander zu tun hatten? Er war schließlich in einem anderen Haus gewesen, als die beiden. Auf einmal tauchten Bilder vor seinem inneren Auge auf, wie Sam und Roel gemeinsam im Slytheringemeinschaftsraum Zaubererschach spielten und darüber lachten, wie Jack versuchte, irgendwie einen Draht zu ihnen zu bekommen. Der Gedanke verstörte ihn irgendwie.
"Ok, gut. Du willst mir also sagen, dass du etwas mit Sammy zu tun hattest. Die ganze Zeit. Und du hast es nie für nötig gehalten, mir das zu sagen? In all der Zeit in der du mir zugeguckt hast, wie ich mich zum Affen mache?"
Gut, wenn es tatsächlich so gewesen war, würde es eine Weile brauchen, bis er das nun wieder verarbeitet hatte. Wenn er ehrlich war, hatte er nie darüber nachgedacht, dass die Beiden auch nur ein Wort ohne ihn gewechselt hatten. Auch wenn das vielleicht naiv klang, so war es doch die Wahrheit. Immerhin war das SEIN Bruder und SEINE beste Freundin, die ihn beide ignoriert hatten. Anscheinend gemeinsam.
Sein Blick ruhte immer noch verstört auf Roel und er wartete auf eine Antwort.

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Roel Salem
Slytherin
Slytherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 550
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Unser krasses hardcore RPG   Mo Jun 30, 2014 8:31 pm

Während sich Rowan wohl gepflegt aus dieser unangenehmen Konversation hinaus zu halten schien und fast schon aggressiv das Rührei umdrehte, nur um ihnen dabei den Rücken zudrehen zu können, lehnte sich Roel leicht auf den Tisch auf und sah Jack einen Moment blinzelnd an.
Das konnte doch nicht sein Ernst sein oder? Immerhin erschien es ihr all die Jahre offensichtlich gewesen zu sein, dass Sam und sie Freunde waren. Schon allein wegen ihrer gemeinsamen Geschäfte, mit denen sie immer wieder erfolgreich die Reinblüter in ihrem Haus abgezogen hatten und Haufenweise Galleonen gescheffelt hatten- Moment, konnte es vielleicht sein, dass Jack nie etwas davon mitbekommen hatte? Waren die Gryffindors so in ihren eigenen kleinen Problemchen verstrickt, dass sie nicht wussten, was in anderen Häusern vorging? Immerhin hatte sie auch einigen Hufflepuffs und Ravenclaws die Kugelschreiber verkauft, die Sam nach Hogwarts eingeschleust hatte…
"Dir war das nicht bewusst?", fragte sie ihn verwirrt und verschränkte ihre Arme während, nachdem sie sich auf den Tisch gesetzt hatte und musterte Jack gründlich, bevor sie weitersprach: "Naja, ich dachte das wäre allgemein bekannt, deshalb hab ich nie etwas drüber erwähnt…"
Rowan kratzte immer lauter in der Pfanne herum, wohl damit er sich auf keinen Fall einbringen musste, doch Roel wertete sein lautes Getue als eine Zustimmung für ihre Verwirrung. Sie wusste nicht, wie viel sie Rowan von Sam erzählt hatte, aber es musste genügen, dass er ebenfalls über ihre Freundschaft bescheid wusste.
"Dann ähm… ups? Blöd gelaufen. Sammy und ich waren auf jeden Fall lange gute Freunde. Über den Zeitpunkt, ab wann das ganze dann aufgehört hat, kann man sich streiten, aber wir haben aufgehört miteinander rumzuhängen als er diese dämliche Idee mit den Todessern bekam und nicht mehr damit aufgehört hat mich damit zu nerven."
Nach oben Nach unten
Jack Donahue
Gryffindor
Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1439
Anmeldedatum : 11.09.13
Alter : 24
Ort : Wo auch immer ihr wieder scheiße zu mir seid -.-

BeitragThema: Re: Unser krasses hardcore RPG   Mo Jun 30, 2014 8:43 pm

Jack sah von der erklärenden Roel, die wohl nicht verstand, wie hart ihn das traf zu Rowan, der anscheinend total in seinen Rühreiern aufging und wieder zurück. "Aha",war alles was ihm dazu einfiel. Was hätte er auch sonst sagen sollen? Es war ja nicht so, als hätte er die hälfte der Zeit in Hogwarts damit verbracht diese zwei Arschlöcher (und in diesem Moment musste er sie einfach so nennen) dazu bringen zu wollen, ihn nicht zu ignorieren. Und sie waren einfach befreundet gewesen. Einfach so. Ohne sich dafür anstrengen zu wollen. Am liebsten hätte er Roel gefragt, was an Sammy besser war, als an ihm. Genauso wie er gerade das Bedüfnis hatte, Sammy eine zu knallen, sobald er ihn gefunden hatte.
Er zwang sich zu einem lächeln, dass zwar eher wie eine Grimasse aussah, aber mehr war wohl auch kaum zu erwarten. "Gut, da du ja anscheinend so super mit ihm befreundet warst sollten wir wahrscheinlich tun, was du sagst. Dann finden wir ihn bestimmt." Er merkte selbst, dass er sich wie ein eifersüchtiger Trottel anhörte. Aber gut, eigentlich war er auch gerade einer.
Stumm nippte er erneut an seinem Kaffee und tat so, als fände er es auf einmal genauso interessant wie Rowan, wie Rühreier aussahen, die kurz davor waren zu verbrennen.
Nach kurzer Zeit drehte er sich allerdings wieder zu Roel um. "Verdammt nochmal, warum wart ihr Freunde und habt mich einfach ignoriert? War ich nicht genug Slytherin für euch oder war ich einfach nicht cool genug für euren kleinen Club? Hm?"

_________________



Maybe I'm too busy being yours to fall for somebody new
Crawling back to you

Nach oben Nach unten
Roel Salem
Slytherin
Slytherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 550
Anmeldedatum : 11.09.13

BeitragThema: Re: Unser krasses hardcore RPG   Mo Jul 07, 2014 5:34 pm

Roel wusste ehrlich gesagt einen Moment nicht was sie darauf antworten sollte. Sie hatte die Tatsache nicht in Frage gestellt, dass Sam und sie Freunde waren, zumindest auf irgendeine seltsame Art und Weise, die ein wenig über ihre damalige Geschäftsbeziehung hinaus zu gehen schien. Allerdings jetzt, da Jack sie direkt darauf ansprach, kam es ihr selbst ein wenig seltsam vor.
Doch sie überging seinen Kommentar einfach und schüttelte nur rasch den Kopf, bevor sie ihm antwortete: "Es liegt nicht am Haus, Jack. Ich glaube ich hab dir schon oft genug erklärt, dass ich dich damals gemieden habe weil…", sie brach ab und sah ihn dann prüfend an, dann verwirrt und starrte dann einen Moment mit gerunzelter Stirn auf die Theke. "Ich hab dir nie erzählt, warum ich dich gemieden hab oder?", fragte sie plötzlich aus heiterem Himmel und starrte ihn wieder an, als ob eine seiner Poren ihr etwas verraten konnten.
"Die Todesser… sie haben damals dein Gesicht sehen, als Jaque mich mitgenommen hat. Damals auf dem Spielplatz, als wir uns verabschiedet haben." Sie seufzte und fuhr sich durch ihre Haare, man sah ihr an, dass das ganze ihr höchst unangenehm war. "Ich dachte es wäre besser, wenn ich dich meide… nicht dass sie auf die Idee kommen könnten, dass sie dich auch noch töten müssten. Genauso wie sie es bei Mum getan haben…", sagte sie leise und sah aus den Augenwinkeln wie Rowan augenblicklich aufhörte in der Pfanne herum zu rühren. Er hatte also doch zu gehört.
Rasch wechselte sie dann das Thema: "Es tut mir Leid, okay? Es war nie meine Absicht dich auszuschließen, wegen irgendwelchen Lappalien wie wegen deines Hauses. Gryffindors sind… okay", sagte sie dann und sah ihn mit einem seltsamen Lächeln an, das eher gequält aussah, als ehrlich, sodass sie es schnell wieder verblassen ließ, ehe sie zusammen zuckte.
Jemand hatte an den Türrahmen geklopft. "Heeey… stör ich?"
Roel hatte schon längst ihren Zauberstab gezückt und bemerkte wie ihr Bruder hinter ihr irgendeinen zappligen Tanz aufzuführen schien, ehe sie sich zu ihm umdrehte und sah wie blass er auf einmal aussah.
"M… Matty?"
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Unser krasses hardcore RPG   

Nach oben Nach unten
 
Unser krasses hardcore RPG
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 8 von 14Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5 ... 7, 8, 9 ... 14  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» ...unser Jahrestag war, er seine Sachen möchte
» spielt uns unser unterbewusstsein einen streich?
» heut unser Monatstag wär
» ... weil heute unser Jahrestag wäre
» Lebenskrise, gefährliche Abhängigkeit und ein krasses Ende

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Geistermeisters Revenge. :: Geistermeisters fabulous Life as Geistermeister. :: Hauptrpg-
Gehe zu: